Clients Archives

Category Name: Allianzpartner

GS1 Germany GmbH

GS1 Germany hilft Unternehmen aller Branchen dabei, moderne Kommunikations- und Prozess-Standards in der Praxis anzuwenden und damit die Effizienz ihrer Geschäftsabläufe zu verbessern. Unter anderem ist das Unternehmen in Deutschland für das weltweit überschneidungsfreie GS1-Artikelnummernsystem zuständig – die Grundlage des Barcodes. Darüber hinaus fördert GS1 Germany die Anwendung neuer Technologien zur vollautomatischen Identifikation von Objekten… Weiterlesen »

Weiterlesen

Hochschule Bochum

Die Hochschule Bochum ist mit ca. 7000 Studierenden und 450 Mitarbeitern die zweitgrößte Hochschule in Bochum. Für die enge Verbindung mit der Wirtschaft und der Arbeitswelt sorgen unsere rund 150 Professorinnen und Professoren. Am Communications and Electronics Institute (CEI) stellen Elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) und Funkidentifikation (RFID) Forschungsschwerpunkte dar. Als Kooperationspartner können Sie sowohl in der… Weiterlesen »

Weiterlesen

Hochschule Rosenheim

Der Bereich Fertigungsautomatisierung der Hochschule Rosenheim beschäftigt sich unter anderem mit der Integration der richtigen Daten in Leit- und B&B-Systeme, Systeme für das Condition-Monitoring sowie Systeme zur Betriebsdatenerfassung. Gerade die ID-Techniken Barcode, RFID, Sicherheitssignets etc. stellen eine noch oft ungenutzte Quelle und damit besondere Chance dar, reale Daten aus dem Betrieb zur Überwachung, Steuerung und… Weiterlesen »

Weiterlesen

IDH des VVL e.V.

Das Institut für Distributions- und Handelslogistik (IDH) des VVL e. V. erforscht seit den 90er Jahren die Einsatzmöglichkeiten von EAS- und AutoID-Technologien. Das Angebot des IDH umfasst u. a. neben der Beratung, Analyse und Konzepterstellung für Fragestellungen rund um diese Thematik, die Durchführung von national und international orientierten Forschungs- und Industrieprojekten, Seminaren sowie Richtlinienvorhaben. Langjähriges… Weiterlesen »

Weiterlesen

Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik – ISL

Das Institut für Seeverkehrswirtschaft und Logistik (ISL) ist eines der führenden maritimen und logistischen Forschungs- und Beratungsinstitute in Europa. Seine 40 Mitarbeiter arbeiten in interdisziplinären Projektteams, ausgestattet mit moderner, aufgabengerechter Instrumentierung, an praxisorientierten Forschungs-und Entwicklungsprojekten. Im Bereich Auto-ID stellt das ISL das Bindeglied zwischen den Anwendern in der Transportwirtschaft sowie den Technologieanbietern dar. Der Fokus… Weiterlesen »

Weiterlesen

Leibniz Universität Hannover (HFT)

Das Institut verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich der Analyse und Synthese von Hochfrequenzkomponenten für RFID-Systeme im Bereich 13,56 und 868 MHz. Um möglichst schnell anwendungsspezifische Lösungen anbieten zu können, ist die Modellierung von Antennen und Schaltungen in ein CAD gestütztes Rapid-Prototyping-System eingebettet. Antennenspulen und Dipolstrukturen – auch bei Einbettung in komplizierte Umgebungen – können… Weiterlesen »

Weiterlesen

RFID Anwenderzentrum

Seit 2008 existiert an der Technischen Universität München das RFID-Anwenderzentrum (RFID-AZM) als interdisziplinäre Forschungs-, Demonstrations- und Netzwerkplattform. Das RFID-AZM ist ein Zusammenschluss von Forschern verschiedener Disziplinen wie Logistik, Produktion, Elektrotechnik und Informatik mit Unternehmen der Industrie zur Verbesserung der interdisziplinären Forschung und Entwicklung. Unter dem Dach der wissenschaftlichen Leitung bestehend aus Fachgebiet Höchstfrequenztechnik, Prof. Biebl… Weiterlesen »

Weiterlesen

Technische Hochschule Wildau

Die Technische Fachhochschule Wildau, an der südlichen Stadtgrenze zu Berlin gelegen, ist mit über 4.330 Studierenden die größte Fachhochschule Brandenburgs. Sie bietet praxisnahe Lehre und Forschung in den Studiengängen der Ingenieurs-, Wirtschafts- und Verwaltungswissenschaften. Mit den innovativen Disziplinen Telematik, Luftfahrttechnik/Luftfahrtlogistik, Logistik und Biosystemtechnik/Bioinformatik orientiert sich die TH Wildau [FH] am steigenden Fachkräftebedarf der Industrie in… Weiterlesen »

Weiterlesen

Technische Universität Ilmenau

Das Fachgebiet Fertigungstechnik der TU Ilmenau hat zum Schwerpunkt, den Studierenden wesentliche Aspekte des Gesamtsystems Produktionstechnik nahezubringen. Studenten aus mehreren Disziplinen der Ingenieurwissenschaften – u. a. Maschinenbau, Materialwissenschaft, Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen – beschäftigen sich im Verlauf ihres Studiums mit den verschiedenen Aspekten der Fertigungstechnik und mit der Einbindung in komplexe Produktionsketten. In studentischen Arbeiten können… Weiterlesen »

Weiterlesen

Universität Leipzig – Institut für Wirtschaftsinformatik

Das Institut für Wirtschaftsinformatik der Universität Leipzig deckt mit seinen vier Professuren sowie einem Fakultätsrechenzentrum die Bereiche Anwendungssysteme, Informationsmanagement, Informationssysteme für die Logistik und Softwareentwicklung ab. Im Mittelpunkt der Forschung stehen dabei insbesondere die Themengebiete Service-orientierte Anwendungen (Web/Grid-Services), Enterprise Application Integration, Service Science, Softwaresystemfamilien sowie Funktechnologien. Seit 2007 betreibt das Institut für Wirtschaftsinformatik ein RFID-Innovationslabor.… Weiterlesen »

Weiterlesen