IPRI gGmbH

IPRI gGmbH

Das International Performance Research Institute beschäftigt sich seit 2005 mit dem Thema Wirtschaftlichkeit von RFID-Anwendungsszenarien. Seitdem wurde RFID konsequent zu einem Schwerpunkt der Forschung am IPRI ausgebaut. Im Rahmen mehrerer drittmittelfinanzierter Forschungsprojekte wurde das Extended Performance Analysis (EPA)-Modell entwickelt. Ziel des EPA ist die Berücksichtigung aller Einflussfaktoren in der Wirtschaftlichkeitsbetrachtung – auch der nicht rein monetären. In den Forschungsprojekten wendet IPRI in Zusammenarbeit mit Praxispartnern das EPA-Modell im Rahmen von Fallstudien an.

  • Ansprechpartner:
  • Herr Dr. Mischa Seiter
  • +49 711 6 20 32 68-0
  • +49 711 6 20 32 68-1045
  • mseiter@ipri-institute.com
Anbieter: